neuseelandbilder.com » Reisebericht Neuseeland: Rotorua

Navigation überspringen

RucksackPraktisch

CampervanCampervan Tipps

Rund um Neuseeland

Feedback

Reisebericht Neuseeland

zurück zurückÜbersichtweiter weiter

Mo 30
Okt

Geothermal in Rotorua

Morgens brechen wir früh auf und fahren über Cambridge nach Rotorua. Rotorua liegt in den nördlichen Ausläufern des zentralen Vulkanplateaus der Nordinsel, des North Island Volcanic Plateau und verfügt über hohe geothermale Aktivität. Im Visitors Center geht es ziemlich busy zu, in Rotorua gibt es eine Menge zu sehen und zu tun. Wir buchen keine Abenteuer aus der breiten Angebotspalette von Riverjet bis Rundflug, sondern schlendern einfach durch die Stadt und konsumieren etwas. Wir spazieren am 80 km² großen und schönen Lake Rotorua, wo die Hubschrauber-Rundflüge starten und im Kuirau Park, wo es überall dampft und brodelt. Über dem Park hängt intensiver Schwefelgeruch, der sich an den aktiven Stellen konzentriert. Jede noch so kleine dampfende Erdspalte und jedes Schlammloch ist umzäunt. Trotzdem gibt uns das einen ersten Eindruck der hier so dünnen Erdkruste – und das mitten in der Stadt! Als es heftig zu regnen beginnt, bestellen wir uns in einer indonesischen Snackbar Lamm-Kebap. Dazu wird uns die Knoblauch-Mintsauce empfohlen. Das schmeckt so gut, dass wir es zuhause vermissen werden.

Rotorua – Lake Rotorua Am Lake Rotorua · mehr Rotorua Bilder weiter

Den Abend und die Nacht verbringen wir auf dem Campingplatz Rotorua Thermal Holiday Park. Der Platz ist riesig, grün und angenehm ruhig. Zur Hauptsaison wird hier wohl der Bär steppen. Weiter hinten gibt es einen kleinen Spaziergang an Mudpools entlang. Wenn einem der Geruch nichts ausmacht und man ein wenig beobachtet, sieht es immer wieder interessant aus, wenn eine der Blubberblasen explodiert. Hier hatte ich keine Kamera dabei, doch es gibt ja im Internet bereits unzählige Schlammfoto-Galerien ;-)

Wie auf vielen Campingplätzen in Thermalgebieten wird auch hier die kostenlose Nutzung von Mineral Hot Pools angeboten. Die 3 Hot Pools sind einfache Steinbecken mit Bänken darin, es ist schön leer und wir haben eines für uns allein. Das Wasser ist wirklich, wirklich heiss und perlt auf der Haut. Die Abendsonne scheint über die Mauer. Oh, wie herrlich entspannend. Sauna a la kiwiana. Nebenan ist der Swimmingpool zum Abkühlen.

In der Gemeinschaftsküche bereiten wir uns Fisch mit Avocadosalat, lernen dabei ein holländisches Paar kennen und sehen beim Essen im Gemeinschaftsraum ein wenig fern.

zurück zurückÜbersichtweiter weiter

Hier sind wir!